Förderverein

Gründung des Fördervereins

Engagierte Theaterbesucher gründeten im März 2004 einen Förderverein.
Sofort wurden die Ärmel hochgekrempelt und kräftig zugepackt – denn zu tun gibt es in einem kleinen, nicht subventionierten Kabarett-Theater genug!
Dafür ist Einsatzbereitschaft, Können und Geld vonnöten und wir danken allen Beteiligten sehr herzlich für die tatkräftige Unterstützung und insbesondere einer großzügigen Spenderin für die zusätzliche Bereitstellung der Mittel. Beiträge und Spenden sind steuerlich voll absetzbar.

Mitglieder des Fördervereins

Bislang waren wir auf den Spuren der Römer mit wahren und unwahren Geschichten, hinter den Kulissen der Kölner Oper, mit Ausgrabungsleiter Dr. Schütte in der archäologischen Zone, in der Werkstatt des Hänneschentheaters, mit Denkmalpflegerin Dr. Hiltrud Kier in die Basilika St. Georg zum Thema Archiveinsturz und in der neuen Moschee.

Dieses Jahr besuchen wir am 29. November 15 die Agrippina-Sonderausstellung im Römisch-Germanischen Museum und werden von der Stellvertreterin und Agrippina-Kennerin Dr. Naumann-Steckner höchstpersönlich geführt.
Im nächsten Jahr besuchen wir am 5.Juni 16 das Dokumentationszentrum für Migration mit Dr.Fuchs.
Wegen der Geburtstagsspielzeit 15 Jahre Klüngelpütz – 50 Jahre Kabarett machen wir zusätzlich eine dreistündige Rundfahrt mit dem Colonia Express am 24. April 2016 "Böse Weaner Lieder und G'schicht'n" mit den beiden Wienern Matthias Seling und Harald Rutar, Bierchen inklusive.

Klüngeln Sie mit – für nur 60 € im Jahr!

Nach oben