Flucht nach vorn

mit Marina Barth und Joachim Jezewski

Musik: Harald Rutar

Die Theaterchefin des Klüngelpütz macht  eine Momentaufnahme deutscher Befindlichkeit. Mit scharfer Zunge,  unverschämt, haarklein recherchiert und treffend wie gewohnt, eröffnet  sie völlig neue Horizonte, indem sie unerwartete Querverbindungen zieht.  Statt in der Politik eine Sau nach der anderen durchs Dorf zu treiben,  geht sie den Dingen lieber auf den Grund. Fernab der täglichen  Nachrichtenflut und dennoch wie immer brandaktuell, destilliert sie  kurzweilig, worauf es jetzt ankommt, wenn wir uns keinen Bären aufbinden  lassen wollen. Denn wir modernen Menschen sind gebeutelt, haben wir  doch alle einen Untermieter aus grauer Vorzeit in unserem Stammhirn  wohnen und dem lässt sich nur mit Humor die Stirn bieten...und mit  Flucht nach vorn!

Nach oben